Zwergpudel apricot & red
Zwinger von Longino
 
  
 
 
 
Schon als Kind hatten wir einen kleinen schwarzen Zwergpudel. Er hieß Daddy von der Hausburg. Der Wunsch wieder einmal einen kleinen Hund zu haben wurde immer größer. Natürlich wollte ich wieder einen Zwergpudel in schwarz haben. 1994 bekam ich zu Weihnachten meine kleine Odett vom silbernen Duett. Schwarz war sie, nur mit silberne Schnauze. Eine kleine Zwergpudelhündin in Silber. Ich trat 1995 in den Deutschen Pudel Klub ein. 1996 beantrage ich meinen Zwingerschutz, “von Longino” . Leider bekam die kleine Odett nie Welpen. Mit meinem Umzug 1998 nach Halle wechselte ich zum Verband der Pudelfreunde. Jeder sagte so eine hübsche Hündin muss man Ausstellen. So fuhr ich nach Burg zu meiner ersten Ausstellung. Mit null Ahnung was mich hier erwartete, aber es waren noch mehr Mitglieder von der Gruppe mit, die mich hier unterstützten. Es ging ab in den Ring und vom Rand bekam ich die Anweisungen. Lauf nicht so schnell, rede mit deinen Hund, waren die Worte. Sie bekam ein V1 und ich wusste immer noch nicht was das für mich bedeutete. Es machte mir richtig Spaß und ich hatte gefallen daran. 2000 holte ich mir dann eine Zwergpudelhündin in apricot dazu. Unessa vom Kristallcolor. Sie sollte meine Zuchthündin werden. 2002 war es dann soweit. Aus diesem Wurf haben wir die kleine Toypudelhündin Aphrodite behalten. 2003 habe wir unser jetziges Haus im Saalekreis gekauft. Ein großes Grundstück zum toben unserer Hunde. 2004 habe ich durch meinen Mann der mit seiner Schäferhündin Tina regelmäßig auf den Hundeplatz ging, den Hundesport für mich entdeckt.


              









Odett vom silbernen Duett


 
 
Zwergpudel apricot & rot Zwinger von Longino